EVENT-AKADEMIE

PRÄVENTIONSKONZEPTE FÜR VERANSTALTUNGEN ERSTELLEN MIT DEM LEHRGANG DER  EVENT-AKADEMIE

Die aktuelle COVID-19 Lockerungsverordnung fordert bei Veranstaltungen ein COVID-19 Präventionskonzept. Im modularen Lehrgang der event-akademie lernen die Teilnehmer Werkzeuge und Methoden kennen, die als Basis für die Erstellung eines COVID-19 Präventionskonzepts dienen können. Der Kurs wird in Abstimmung mit den zwei größten Rettungsorganisationen Österreichs durchgeführt.

Der Kurs richtet sich an alle, die im Kultur- und Eventbereich tätig sind wie BetreiberInnen von Veranstaltungsstätten, KonzertveranstalterInnen, EventmanagerInnen, VeranstalterInnen von Firmenevents, Kongressen und Messen und an alle Personen, die sich generell mit diesem Thema beschäftigen wollen.

Zitat Kampits

„Ich bin seit 35 Jahren in der Veranstaltungsbranche – vor allem im Live-Konzertbereich – tätig und habe Veranstaltungen in allen Größenordnungen durchgeführt. Dabei habe ich mich auf technische Koordination, Sicherheitskonzepte, Crowdmanagement und die Kommunikation mit den zuständigen Behörden spezialisiert. Mein Fachwissen kombiniert mit den Kompetenzen der Partner der event-akademie soll den Lehrgangsteilnehmer Werkzeuge und Ideen für die Erstellung von Präventionskonzepten vermitteln.“

Die COVID-19 Lockerungsverordnung des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz ermöglicht eine eingeschränkte Durchführung von Events bzw. Veranstaltungen im Bereich Kunst und Kultur sowie die Abhaltung von Fach- und Publikumsmessen.  Für die Umsetzung des COVID-19 Präventionskonzepts vor Ort ist zusätzlich eine oder ein COVID-19 Beauftragte/r erforderlich.

Um die komplexen Herausforderungen der Eventbranche zu meistern wurde der Lehrgang der event-akademie von Gerhard Kampits, Geschäftsführer der Gerhard Kampits Veranstaltungsmanagement, geschaffen. Auf Modulbasis lernen die teilnehmenden Personen schrittweise Werkzeuge für das Verfassen von COVID-19 Präventionskonzepten unter Berücksichtigung der aktuellen Gesetze und Verordnungen kennen. Die Erstellung, Vermittlung und Kommunikation der Lehrinhalte erfolgt in Zusammenarbeit mit Mitarbeitern des Arbeiter-Samariter-Bunds Linz, des Competence Centers Event und Safety Management des Wiener Roten Kreuzes und oeticket.com – einem Service der CTS Eventim Austria GmbH.

Zitat Kampits:

„Eine Abstimmung der Inhalte und die Zusammenarbeit ist aufgrund der aktuellen Lage notwendig und gleichzeitig ein zukunftsweisender Schritt“.

Die Referenten des Lehrgangs informieren ausführlich über die in der Lockerungsverordnung geforderten Punkte wie z. B.

  • Speziell geforderte Risikoanalyse
  • Hygienische sowie sanitätsdienstliche Maßnahmen und Gefahrenbeurteilung
  • Krisenkommunikation
  • Verhalten bei Auftreten einer SARS-CoV-2-Infektion
  • Regeln der Gastronomie im Zusammenhang mit Veranstaltungen und Messen
  • Rechtliche Grundlagen
  • Datenerfassung und Auswertung

 

Ergänzt wird das Ausbildungspaket durch Vorschläge für die dafür erforderlichen organisatorischen und baulichen Maßnahmen sowie praktischen Übungen vor Ort.

Als Grundlage des Lehrgangs dient die 2020 veröffentlichte Expertise führender Crowdmanager der österreichischen Veranstaltungsbranche. Die Expertise wurde als Unterstützung für die österreichischen Bundesregierung bei der Schaffung von Rahmenbedingungen für Veranstaltungen unter COVID-19 Beschränkungen erstellt. Aktuell dient diese Expertise als Grundlage für den Leitfaden „Veranstaltungen – Leitfaden zu einem Präventionskonzept“ für Veranstaltungen in Tirol.

Zitat Kampits:

„Der Kurs richtet sich an alle, die im Kultur- und Eventbereich tätig sind wie BetreiberInnen von Veranstaltungsstätten, KonzertveranstalterInnen, EventmanagerInnen, VeranstalterInnen von Firmenevents, Kongressen und Messen und an alle Personen, die sich generell mit diesem Thema beschäftigen wollen.“

Alle Details und Informationen zur Anmeldung finden Sie auf der Homepage https://event-akademie.at

Zur Person Gerhard Kampits, MSc:

Gerhard Kampits ist Geschäftsführer der Gerhard Kampits Veranstaltungsmanagement GmbH und Prokurist und Eigentümervertreter der COLIN, Concert Linz GmbH (Konzertfestival „Klassik am Dom“ in Linz) und der Production Unit, Veranstaltungsservice GmbH. Seit 2018 ist seine Firma Lizenznehmer des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) für Green Events. Da er bereits seit 1985 vor allem im Live-Konzertbereich tätig ist, ist Kampits heute ein bekannter und erfahrener Crowd- und Eventmanager. Er legt großen Wert auf kontinuierliche Weiterbildung und ist ausgebildete Bühnenfachkraft und Bühnenmeister, Absolvent des Masterlehrganges Eventmanagement an der FH St. Pölten und einiger weiterer fachspezifischer Ausbildungen. Als Initiator der event-akademie will er sein Know-How an alle Interessierten im Kultur- und Eventbereich weitergeben.

Während des COVID-19 Lockdowns 2020 formierte sich eine Fachgruppe von Crowdmanagement-Experten auf Initiative des Competence Centers Event und Safety Management des Wiener Roten Kreuzes. Mithilfe der von ihnen erstellten Expertise und einem daraus resultierenden 4-Phasen-Prinzip wollten sie das Staatssekretariat der österreichischen Bundesregierung unterstützen, einen kompetenten und nachhaltigen Fahrplan für die Wiederöffnung der Eventbranche zu entwickeln. Diese Expertise ist Basis für den Lehrgang COVID-19 Präventionskonzept. Gleichzeitig diente sie bereits als Grundlage für einen Teil der behördlichen Empfehlungen für aktuelle Veranstaltungen in Tirol.

Expertise – Bezug im Text

WRK Gesellschaft für Dienstleistungen des Wiener Roten Kreuzes GmbH (Hrsg.); 2020. Expertise um den Veranstaltungssektor in Österreich nach den „Lockdown“-Maßnahmen im Zusammenhang mit der COVID-19 Pandemie 2020 „wieder hochzufahren“; 2. Auflage auf dem Stand der Lockerungsverordnung vom 15.06.2020, Wien: WRK

Bildmaterial
Copyright Gerhard Kampits Veranstaltungsmanagement GmbH

Unternehmen
event-akademie – eine Marke der Gerhard Kampits Veranstaltungsmanagement GmbH
Hochstrasse 23a Top 3c, 2540 Bad Vöslau
www.kampits.com

Kontakt: Tina Janecek, Mobil: +43 664 911 46 22, E-Mail: tina.janecek@kampits.com